Additive building solutions up to 500°C (printing) or up to 650°C (stress-free-annealing)
 

AM-SHAFT

Bauschacht-System für den 3D-Metalldruck im Pulverbett bis 500°C

Eine interessante Lösung für jeden Maschinenhersteller. Als Entwicklungspartner und Hersteller liefern wir einbaufertige Systeme, abgestimmt auf Ihre Maschinen.


Prinzip
















FEM-Thermo-Analyse


Beginn 3D-Druck












Mitte 3D-Druck












3D-Druck beendet















  • Maximale Isolation nach aussen – bei 250°C Bautemperatur < 60°C Aussentemperatur
  • Volle Nutzung des Bauraumes
  • Dichtung in Ecken, temperaturbeständig bis 500°C
  • Einfache Herstellung des Bauschachtes


Kostentreiber
Die SLM-Maschinen sind heute noch sehr teuer. Der Bauraum ist nicht der einzige, aber ein wichtiger Kostentreiber. Hier setzt AM-SHAFT an:

  • Bauform des Bauschachtes: je einfacher und präziser der Bauraum hergestellt werden kann, desto kostengünstiger und prozesssicherer für den Anwender
  • Abdichtung des Pulverbettes: optimale Abdichtung verhindert nicht nur Pulververschleiss, sondern reduziert auch gesundheitsschädigende Feinstaubbelastung für den Anwender
  • Wärmeisolation gegen die Maschine: bestmöglicher Wärmehaushalt verbessert die Energiebilanz und erhöht die Genauigkeit und Prozessstabilität merklich
  • Bauraumausnutzung zu Gunsten kleiner Standfläche: jeder Quadratmeter zählt. Runde Bauplattformen bieten zwar die beste Laserstrahlqualität (minimale Kompensation der Fokusverzerrung), verhindern aber bestmögliche Standflächen-Ausnutzung